Seminar "Folgeverbundwerkzeuge"

Unternehmen, die im Folgeverbund, Schnitt-, Stanz- und Umformwerkzeugbau tätig sind, gewinnen neues Personal häufig aus dem Umfeld des traditionellen Maschinenbaus. Diese Mitarbeiter müssen zeit- und damit kostenintensiv im eigenen Haus mit den Grundlagen der neuen Branche vertraut gemacht werden. Zur Erleichterung der Einarbeitung wird das zweitägige Seminar "Folgeverbundwerkzeuge – Einführung in die Konstruktion und Projektierung" 2018 an vier Standorten bundesweit angeboten.

Ingenieure, Werkzeugmacher und Quereinsteiger aus verwandten Bereichen des Maschinenbaus erhalten während des Seminars eine kurze und auf die wichtigsten Bereiche beschränkte Einführung in die Werkzeugtechnik. Neben der Konstruktion von Folgeverbundwerkzeugen werden auch die wichtigsten Fertigungsmethoden sowie die Arten und Auslegungen von Umformwerkzeugen im Allgemeinen behandelt.


Im ersten Halbjahr 2018 findet das Seminar an folgenden Terminen statt: 

09.-10.04.2018 MAW Schulungszentrum, 76467 Bietigheim/Bd.

12.-13.04.2018 BCS, 98544 Zella-Melhis

18.-19.04.2018 VDWF Geschäftsstelle, 88477 Schwendi

25. -26.04.2018 KIST , 44227 Dortmund


Die Resonanz auf die vorangegangenen Seminare war durchweg sehr gut und bestätigt den eingeschlagenen Weg. „Als Neueinsteiger in der Projektierung von Folgeverbundwerkzeugen hat uns dieses Seminar in sehr kurzer Zeit einen Überblick über das gesamte Themengebiet verschafft“, lobte Markus Thielmann von der Magna Seating (Germany) GmbH.

Weitere Informationen
über das Seminar "Folgeverbundwerkzeuge – Einführung in die Konstruktion und Projektierung"
und die Anmeldemöglichkeit
finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen

Men at Work GmbH